Symbolbild für den virtuellen Handschlag mit der Zollagentur online
Video abspielen


Zollanmeldungen mit ATLAS
- Ein- und Ausfuhranmeldungen -
Zollagentur mit dem besten Preis

Sollten Sie eine bei uns erworbene Dienstleistung innerhalb von 14 Tagen anderswo günstiger bekommen, erhalten Sie die Preisdifferenz zurück.

Symbolbild für Einfuhr (Import) von Waren, für die eine Einfuhranmeldung (Zollanmeldung) notwendig ist

Ausfuhr Zollanmeldung

Alle Waren, die aus der Europäischen Union ausgeführt werden, deren Wert 1000,00 EUR oder deren Gesamtgewicht 1000 kg übersteigen, müssen elektronisch beim Zoll angemeldet werden. Im Sinne des Außenwirtschaftsrechts ist der Warenverkäufer der Ausführer der Waren und hat somit die Pflicht, die auszuführenden Waren beim Zoll anzumelden. Nach Artikel 18 UZK (Zollkodex der Europäischen Union) kann er sich durch eine Zollagentur vertreten lassen, um für die Einhaltung der Zollformalitäten zu sorgen. Mit Klick auf die Überschrift Ausfuhr Zollanmeldung gelangen Sie zu der offiziellen Seite des Zolls, um weitere Informationen zu erhalten.

Einfuhr Zollanmeldung

Alle aus einem Drittland eingeführten Waren müssen zollamtlich abgefertigt werden. Bei Waren zu kommerziellen Zwecken ist die Abgabe einer elektronischen Zollanmeldung mit dem IT-Verfahren ATLAS vorgeschrieben. In einigen Fällen, zum Beispiel bei Fahrzeugen, verlangen Zollämter eine elektronische Zollanmeldung auch von Privatpersonen. Der Abgabenbetrag setzt sich aus von der Zolltarifnummer und dem Warenwert abhängigen Zollabgaben, der Einfuhrumsatzsteuer in Höhe des aktuellen Mehrwertsteuersatzes und der Verbrauchssteuer zusammen. Verbrauchssteuer fällt beispielsweise bei Einfuhr von Kaffee, Tabak oder Spirituosen an. Handelt es sich um Waren mit einem präferenzbegünstigten Ursprung, können Zollabgaben durch Vorlage einer Warenverkehrsbescheinigung reduziert werden. Klicken Sie auf die Überschrift Einfuhr Zollanmeldung , um weitere Informationen zu den zollrechtlichen Einfuhrbestimmungen zu erhalten .

Autoverkäufer

Fahrzeuge, die in ein Nicht-EU-Staat exportiert oder aus einem Nicht-EU-Staat importiert werden, müssen beim Zoll angemeldet werden. Wenn Sie als Autoverkäufer ein Fahrzeug umsatzsteuerfrei in ein Drittland veräußern, benötigen Sie einen sogenannten Ausgangsvermerk, um die Ausfuhrlieferung  nachzuweisen. Mit  Ausfuhranmeldungen mittels einer ATLAS-Fachanwendung kommen Sie nicht nur Ihrer zollrechtlichen Pflicht nach, sondern haben auch die Sicherheit, den erforderlichen Ausfuhrnachweis zu erhalten. In zweistufigem Ausfuhrverfahren wird das Fahrzeug zuerst bei Ihrer zuständigen Ausfuhrzollstelle angemeldet und das Ausfuhrbegleitdokument (ABD) erstellt. An der Außengrenze der Europäischen Union wird das Verfahren durch Gestellung des Fahrzeugs an einer Ausgangszollstelle geschlossen. Sie erhalten einen Ausgangsvermerk, das als Nachweis für die Ausfuhrlieferung dient. Mit dem Klick auf den Video-Abspielbutton können Sie weitere Informationen zu diesem Thema erhalten.

Kontakt
Symbolbild für Autohandel mit nicht EU-Ländern, bei dem die Erstellung von elektronischen Zollanmeldungen vorgeschrieben ist
Video abspielen

Leistungen der Zollagentur online

Unsere Leistungen

Export-Verzollung

Zollagentur online erstellt die für Exportwaren vorgeschriebene Ausfuhranmeldung mit dem IT-Verfahren ATLAS und übermittelt diese an das zuständige Zollamt. Sie können anschließend die Waren beim Zollamt vorführen und erhalten dort das Ausfuhrbegleitdokument. Alternativ können wir Gestellung außerhalb des Amtsplatzes (am Ort des Verpackens oder Verladens) beantragen. In diesem Fall erhalten Sie das ABD nach Ablauf der Gestellungszeit.

Import-Verzollung

Zollagentur online erstellt Ihnen für gewerbliche Importwaren vorgeschriebene elektronische Einfuhranmeldung. Nach Gestellung der Waren erhalten Sie einen Einfuhrabgabenbescheid, aus dem der beim Zollamt zu entrichtende Abgabenbetrag ersichtlich ist. Nach Zahlung der Einfuhrabgaben werden die Waren zum zollrechtlich freien Verkehr überlassen.

EUR.1 Movement Certificate

Warenverkehrsbescheinigungen

Wenn erforderlich, erstellen wir für Ihre Exportwaren eine Warenverkehrsbescheinigung (A.TR, EUR.1). Diese ermöglicht dem Warenempfänger in einem Land, mit dem die Europäische Union ein Präferenzabkommen geschlossen hat, EU-Waren zollfrei bzw. zollermäßigt einzuführen. Für den Nachweis des präferentiellen Ursprungs der Waren wird eine Lieferanten- bzw. Herstellererklärung benötigt

Bitte Kontaktformular ausfüllen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.